17. Juni 2013

48 Rolls-Royce Silver Ghost auf Alpenfahrt

Rolls-Royce Oldtimer Silver Ghost auf Alpenfahrt

Rolls-Royce Silver Ghost auf Alpenfahrt.

48 klassische Rolls-Royce Silver Ghost haben sich auf den Weg zu einer 14-tätgigen Alpenfahrt gemacht. Die über 2900 Kilometer lange Tour verläuft durch Österreich, Italien, Slowenien, Kroatien und zurück nach Wien und führt die Teilnehmer über einige der spektakulärsten Gebirgspässe der Welt. Mit der Fahrt soll an das für die Marke legendäre Original erinnert werden, das vor 100 Jahren stattfand. Damals starteten mehrere Rolls-Royce Silver Ghost, um in der alpinen Bergwelt ihre Zuverlässigkeit unter Beweis zu stellen. Die erfolgreiche Fahrt trug maßgeblich zum exzellenten Ruf des Silver Ghost bei, das beste Automobil der Welt zu sein.

Begleitet werden die historischen Fahrzeuge von einem aktuellen Rolls-Royce Ghost aus der neu aufgelegten „Alpine Trial Centenary Ghost Collection“. Das von den Ingenieuren und Handwerksspezialisten der Individualiserungsabteilung Bespoke (= besprochen) entwickelte Fahrzeug nimmt stilistische Anleihen am „Radley Car“ – jenem Silver Ghost von 1913, der seinerzeit von James Radley gesteuert wurde. Markantes Stilelement ist neben der hellblauen Lackierung, der mattsilbernen Motorhaube und den schwarzen Rädern vor allem der schwarz lackierte Kühlergrill – eine Premiere in der jüngeren Geschichte von Rolls-Royce. Hohe Handwerkskunst kennzeichnet auch den Innenraum, in dem zum Beispiel die Armaturentafel und die ausklappbaren Picknicktische von einer Intarsienarbeit geziert werden, die den topografischen Verlauf der Alpenfahrt zeigt. (ampnet/jri)

Autotreffen Rolls-Royce / Rolls-Royce Silver Ghost / Tour /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.