24. Juni 2013

Renault Twizy für den kleinen Lieferverkehr

Der Renault Twizy Cargo fährt rein elektrisch

Renault Twizy Cargo.

Mit dem Twizy Cargo erweitert Renault sein Elektrofahrzeug-Angebot um eine Mikrotransporter-Variante für urbane Lieferdienste oder Berufspendler mit erhöhtem Transportbedarf. Das nach VDA-Norm 156 Liter fassende Ladeabteil ist anstelle des Rücksitzes montiert und durch eine abschließbare Hecktür zugänglich. Das quaderförmiges Ladeabteil misst 55 x 50 Zentimeter Grundfläche und 95 Zentimeter Höhe. Beispielsweise lassen sich zwei Getränkekästen problemlos übereinander stapeln.

Der rein elektrisch betriebene Twizy Cargo ist ab 7980 Euro (4 kW / 5 PS, 45 km/h Höchstgeschwindigkeit) sowie ab 8680 Euro (13 kW / 18 PS, 80 km/h Spitze) erhältlich. Die Modifikationen haben keinen Einfluss auf die Reichweite. Diese beträgt im innerstädtischen Fahrzyklus ECE-15 mit voll aufgeladener Batterie unverändert 100 Kilometer. Der Twizy Cargo 45 mit gedrosselter Leistung bietet bis zu 120 Kilometer Norm-Reichweite.

Renault wendet sich mit dieser Variante in erster Linie an Liefer-, Kurier-, Pflege- und Reparaturdienste, die hauptsächlich in Innenstädten und im Kurzstreckenbetrieb unterwegs sind. Rund 60 Prozent der Käufer von Europas erfolgreichstem Elektrofahrzeug sind schon jetzt gewerbliche Kunden. Der Twizy Cargo wendet sich aber auch an private Käufer mit Bedarf an zusätzlicher Transportkapazität. (ampnet/deg)

Nutzfahrzeuge Elektroantrieb / Elektrofahrzeug / Lieferwagen / Renault / Renault Twizy / Renault Twizy Cargo /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.