25. Juni 2013

Iveco und Gazprom wollen Erdgas-Lkw vorantreiben

Lkw-Übergabe: Gianalberto Lupi und Franz Siedersberger

Gianalberto Lupi bei der Übergabe der ersten beiden Iveco an Franz Siedersberger.

Iveco und Gazprom wollen gemeinsam den Markt für Erdgas-Lkw in Russland vorantreiben. Beide Firmen sehen dafür gute Chancen. Iveco bietet eine komplette Modellpalette von leichten bis schweren Erdgasfahrzeugen an, und der größte Förderer von Erdgas in der russischen Förderation verfügt noch über immense Vorräte.

Geplant sind auch gemeinsame Kampagnen, CNG als Treibstoffalternative zum Rohöl darzustellen. Iveco unterstüzt Gazprom zudem mit Fahrzeugen für Messen und Ausstellungen. Ein wichtiger Beitrag soll auch die Entwicklung von neuen Befüllungstechniken sowie der Ausbau des Tankstellennetzes sein. (ampnet/jri)

Unternehmen Erdgas-Lkw / Gazprom / Iveco / Lkw /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.