27. Juni 2013

Euro NCAP zeichnet Auffahr-Warnsystem „FCM“ im neuen Mitsubishi Outlander aus

Das Mitsubishi Auffahr-Warnsystem FCM („Forward Collision Mitigation“ System) zur Kollisionsvermeidung im Straßenverkehr, erstmals eingeführt mit der neuen Generation des Crossovermodells Outlander, wurde von der europäischen Sicherheitsorganisation Euro NCAP als besonders fortschrittlich ausgezeichnet.

Der Kühlergrill des aktuellen Mitsubishi Outlander

Mitsubishi Outlander. Foto: Auto-Reporter.NET

Das Auffahrwarnsystem „Forward Collision Mitigation“ erkennt Hindernisse vor dem Fahrzeug und aktiviert im Bedarfsfall die Bremsen selbsttätig, bei Geschwindigkeiten unter 30 km/h sogar bis zum Stillstand des Fahrzeuges.

Heute definieren modernste Assistenzsysteme die Sicherheitsentwicklung von Automobilen. Seit 2010 zeichnet die europäische Organisation Euro NCAP
Automobilhersteller aus, die solche neuen Technologien im Markt verfügbar machen und dadurch einen wissenschaftlich belegten Sicherheitsgewinn für Kunden und Gesellschaft leisten.

Jede von einem Hersteller eingereichte Technologie lässt Euro NCAP von einer unabhängigen Expertenjury prüfen. Durch detaillierte Analysen von Entwicklung, Test- und Validierungsprozessen sowie realen Erfahrungswerten werden Leistungsfähigkeit und Effektivität des Systems ermittelt. Sind deutliche Fortschritte und Sicherheitsgewinne erkennbar, wird es ausgezeichnet – wie jetzt das Mitsubishi Assistenzsystem FCM.

Vorgestellt wurde FCM 2012 in der neuen Generation des Mitsubishi Outlander (dessen Crashverhalten im Euro NCAP-Test mit der Bestnote von fünf Sternen bewertet wurde) – zusammen mit weiteren Hightech-Sicherheitsmerkmalen wie der adaptiven Tempoautomatik „ACC“ (Adaptive Cruise Control) und dem Spurhalte-Assistenten „LDW“ (Lane Departure Warning); Technologien, die später auch in anderen Mitsubishi Modellen zum Einsatz kommen werden. (Auto-Reporter.NET/hhg)

Fahrberichte & Tests Auffahr-Warnsystem / EuroNCAP / Mitsubishi / Mitsubishi Outlander / Sicherheit / Sicherheitssystem /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.