27. Juni 2013

Bestzeit für Peugeot am Pikes Peak

Rennwagen Peugeot 208 T16 Pikes Peak auf der Teststrecke

Peugeot 208 T16 Pikes Peak.

Erfolgreiche Generalprobe für Peugeot und Sébastien Loeb am Pikes Peak. Im Qualifying für das legendäre Bergrennen im US-Bundesstaat Colorado am kommenden Sonntag (30. Juni) fuhr der neunmalige Rallye-Weltmeister im Peugeot 208 T16 Pikes Peak die Bestzeit.

Das Zeittraining wurde auf dem unteren Teilstück des knapp 20 Kilometer langen Bergpasses ausgetragen. Im ersten Durchgang gelang Loeb im speziell für die Veranstaltung entwickelten 875-PS-Allrader eine Zeit von 3.26,728 Minuten. Im zweiten Durchgang – nach kleinen Abstimmungsänderungen – verbesserte er sich leicht und fuhr 3.26,153 Minuten. Damit war Loeb 23 beziehungsweise 17 Sekunden schneller als der jeweils Zweitplatzierte, der ehemalige Le-Mans-Sieger Romain Dumas.

Heute und am Freitag können die Teams in Pikes Peak noch einmal auf dem oberen Teilstück des insgesamt 156 Kurven umfassenden Kurses trainieren. Das Rennen beginnt am Sonntag um 8 Uhr Ortszeit (16 Uhr MESZ). Die Unlimited Class, in der Peugeot und Sébastien Loeb antreten, wird voraussichtlich ab 11 Uhr Ortszeit (19 Uhr MESZ) starten. Einen Livestream mit On-Board-Kameras im Peugeot 208 T16 Pikes Peak gibt es auf www.peugeot-sport.com. (ampnet/jri)

Motorsport Peugeot / Peugeot 208 T16 Pikes Peak / Pikes Peak / Sébastien Loeb /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.