2. Juli 2013

„Elefant Racing“-Team enthüllt Rennwagen für das Formula Student Electric Rennen

Elektro-Rennwagen vorgestellt

FR13: Cyrano.

Das interdisziplinäre Team ‚Elefant Racing e.V.‘ der Universität Bayreuth konstruiert, entwickelt und fertigt jährlich einen einsitzigen Rennwagen, um in der international besetzten ‚Formula Student‘ an den Start zu gehen. Unterstützt wird die junge Arbeitsgruppe dabei von Polymerspezialist und Automobilzulieferer REHAU. Der am 25. Juni präsentierte, schwarze Rennwagen für die Saison 2013 trägt den Namen ‚FR13: Cyrano‘ und beschleunigt von null auf hundert in 3,5 Sekunden. Herzstück des Wagens: der Elektromotor.

Seit September arbeitet das ‚Elefant Racing‘-Team, bestehend aus rund 60 Studenten der Universität Bayreuth, an der Konstruktion und Umsetzung des Rennwagens. Neben überzeugender Rennleistung gilt es in der ‚Formula Student‘ auch, sich in den Disziplinen Kostenrechnung und Businessplan gegen mehr als 300 Teams zu behaupten. „Wir treten diese Saison erneut mit einem Elektromotor an – unter anderem, weil wir einen zeitgemäßen Rennwagen ins Rennen schicken wollen und in den letzten Jahren gute Erfahrungen mit dem E-Antrieb gemacht haben“, erläutert Vereinsvorsitzender Sonja Kohlbauer. Eine entscheidende Neuerung des neuen Autos ist das in das Lenkrad integrierte Smartphone: Es gibt dem Fahrer Audio-Feedback zum Akkustand, der Geschwindigkeit und auch der Temperatur.

Bei der Fahrzeugpräsentation an der Universität Bayreuth äußerte sich REHAU Vertreter Martin Wippermann, Leiter Engineering Air, Water, Sealing und Mentor des Rennteams, in seinem Grußwort begeistert über das große Engagement und den Erfindergeist der angehenden Fachkräfte. „REHAU und Sie verbindet die Leidenschaft für Technik. Der von Ihnen an den Tag gelegte Schaffensdrang, die Begeisterung für Neues sowie Ihr Teamgeist sind bemerkenswert. Diese Werte werden auch bei REHAU großgeschrieben“, betonte er. „Fragen zur Mobilität der Zukunft bewegen auch uns als innovationsgetriebenes Unternehmen der Automobilindustrie. Ich bin stolz, dass REHAU eine so tolle studentische Initiative unterstützt und freue mich, dass Sie so die Möglichkeit haben, REHAU als attraktiven Arbeitgeber kennenzulernen.“

Erklärtes Ziel des Rennteams ist es, sich 2013 in der Rennkategorie ‚Formula Student Electric‘ erneut auf einem der vorderen Ränge zu platzieren. Um dies zu erreichen, ist das junge Team auf Sponsoren wie REHAU angewiesen. „Ohne REHAU würde es unser Rennteam so wohl nicht geben. Wir erhalten großartige Unterstützung bei der Erstellung unseres Businessplans,  und lernen viel in Workshops und praxisbezogenen Praktika“, unterstreicht Sonja Kohlbauer. „Und natürlich hilft uns auch die finanzielle Unterstützung ganz erheblich. Wir sind für den offenen Austausch sehr dankbar – und hoffen natürlich, dass wir auch in den kommenden Jahren auf das Know-how von REHAU zählen dürfen.“

Motorsport Elefant Racing / Elektromotor / Formula Student Electric / Rennwagen /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.