2. Juli 2013

Spanischer Pkw-Markt geht im Juni nur leicht zurück

Seat Ibiza 2013er Modell in Weiß

Nach sechs Monaten in Spanien vorn – der Seat Ibiza. Foto: Auto-Reporter.NET

Leichte Entspannung auf dem spanischen Pkw-Markt. Mit 72.766 neu zugelassenen Pkw und Kombi gingen im Juni die Verkäufe lediglich um 0,7 Prozent zurück. Allerdings beruht das angesichts der generell fatalen Lage erfreuliche Ergebnis lediglich auf dem Anstieg der Privatkäufe um 13,6 Prozent, während die gewerblichen Zulassungen um 24,4 Prozent zurück gingen. Nach sechs Monaten beträgt das Gesamtminus 4,9 Prozent.

Meist verkaufter Pkw im Juni war diesmal der Renault Megane (3.355) vor dem Opel Corsa (2.949), dem Renault Clio (2.856) und dem Seat Ibiza (2.620), der nach sechs Monaten aber weiterhin an der Spitze liegt. Beim Marken-Ranking setzte sich ebenfalls Renault (7.221) vor Seat (6.494) durch, das bei Jahreshalbzeit aber seine Gesamtführung mit 35.034  Einheiten vor VW (33.480) und Opel (31.737) behauptete. (Auto-Reporter.NET/hhg)

Wirtschaft & Politik Pkw-Markt / Spanien / Zulassungen /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.