Audi RS 7 Sportback Innenraum

Der Innenraum eines 2013er Audi RS 7 Sportback

Bei den Zierteilen zeigte Audi bei unseren Fahrzeugen die Unterschiede zwischen dem eher komfortablen RS7 und dem eher sportlichen auch mit der Materialwahl. Der erste trug schwarzen Nadelstreifen (Dekoreinlage Aluminium/Holz Beaufort schwarz für 2350 Extra-Euro), der zweite die nicht aufpreispflichtige Dekoreinlage Carbon. Beide bestimmen den Charakter, doch der erste Eindruck wird dominiert von den RS-Sportsitzen mit ausgeprägten Seitenwangen und integrierten Kopfstützen. Foto: Auto-Medienportal.Net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.