11. Juli 2013

Goodwood Festival of Speed 2013: Peugeot RCZ R – Leistung und Effizienz á la Peugeot Sport

Peugeot RCZ R in rot mit 270 PS

Peugeot RCZ R.

Anlässlich des Festival of Speed in Goodwood enthüllt Peugeot den RCZ R. Diese Extremversion des Sport-Coupés RCZ verkörpert eindrucksvoll das Know-how der Marke in Sachen Design und Fahrerlebnis. Mit seinem neuen 270 PS starken Motor mit 1,6 Liter Hubraum und CO2-Emissionen von lediglich 145 Gramm pro Kilometer stößt der RCZ R in völlig neue Leistungs- und Verbrauchsbereiche vor. Ein perfekt auf diesen Antrieb abgestimmtes modellspezifisches Fahrwerk gepaart mit einem Torsen-Differenzial mit begrenztem Schlupf ermöglicht Effizienz und Fahrdynamik auf höchstem Niveau. Der RCZ R wird im September 2013 auf der IAA in Frankfurt seine Weltpremiere feiern und gleich zu Beginn des nächsten Jahres in den Verkauf gehen.

Das kraftvolle Design des neuen RCZ gewinnt durch die äußerst dynamischen Fahrleistungen und die 270 PS unter der Haube der für Sportwagen-Fans gedachten R-Version deutlich an Ausdruck.“

Xavier Peugeot, Direktor Peugeot Produkte „Die sportlichen Erfolge des für den Rennsport entwickelten RCZ Peugeot Sport und die von ihm ausgelöste Begeisterung verlangten ganz einfach nach einer Reaktion. Eine von Peugeot Sport entwickelte, noch sportlichere und leistungsstärkere Serienversion des neuen RCZ war da ein logischer Schritt.“

Bruno Famin, Direktor Peugeot Sport  „Unser Lastenheft war anspruchsvoll: Es galt eine Extremversion des RCZ zu entwickeln, die auf maximale Leistung beim Einsatz auf der Rennstrecke getrimmt sein sollte, aber zugleich hohen Nutz- und Fahrkomfort im Alltag sowie beispielhafte Verbrauchs- und CO2-Emissionswerte bieten sollte.“

Xavier Nicolas, Produktleiter RCZ.  Mit stolzen 199 kW / 270 PS ist der RCZ R das leistungsstärkste Serienmodell in der Geschichte der Marke Peugeot. Mit seinem explosiven Antritt schafft er den Sprint von null auf 100 km/h in weniger als sechs Sekunden. Trotz dieses stolzen Beschleunigungswerts setzt der RCZ R mit einem CO2-Ausstoß von lediglich 145 Gramm pro Kilometer in der Klasse der Sport-Coupés neue Maßstäbe und verdeutlicht erneut das Know-how der Marke in diesem Bereich. Dieses erstklassige Emissionsverhalten ist dem Downsizing des Motors, der Optimierung der Aerodynamik und dem Leichtbau geschuldet.

Bei der Entwicklung der modellspezifischen Teile wurde besonderes Augenmerk auf die Gewichtsreduktion gelegt. So konnten im Vergleich zu einem RCZ mit 200 PS 17 kg Gewicht eingespart werden. Der RCZ R bringt nur 1.280 kg auf die Waage und weist damit ein Leistungsgewicht von nur mehr 4,7 kg pro PS auf. ( Auto-Reporter.NET)

Automessen Peugeot / Peugeot RCZ / Peugeot RCZ R / Sportcoupe /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.