15. Juli 2013

Weltweite Auslieferungen von Volkswagen Nutzfahrzeuge im ersten Halbjahr auf Vorjahresniveau

VW Amarok in der Luxus-Variante Canyon

Bleibt in der Erfolgsspur: VW Amarok. Foto: VW/Auto-Reporter.NET

Volkswagen Nutzfahrzeuge verzeichnete in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres stabile Auslieferungszahlen. Europas führender Hersteller von leichten Nutzfahrzeugen lieferte bis Ende Juni weltweit 270.700 Einheiten aus. Mit einer moderaten Steigerung von 0,2 Prozent lagen die Auslieferungen nahezu auf Vorjahresniveau (Januar bis Juni 2012: 270.100 Fahrzeuge).

Die vor dem Hintergrund einer in vielen Ländern Europas kriselnden Wirtschaft rückläufigen Nutzfahrzeugmärkte machen sich beim Halbjahresvergleich auch im Fahrzeugabsatz von Volkswagen Nutzfahrzeuge bemerkbar. Dem gegenüber stehen Zugewinne vor allem in Südamerika, die zum Ausgleich der europäischen Marktschwäche beitragen.

In Westeuropa gingen die Auslieferungen der Marke von Januar bis Juni 2013 um 6,6 Prozent auf 135.300 Fahrzeuge (Januar – Juni 2012: 144.900) zurück. In Osteuropa sanken die Auslieferungen bis Ende Juni um 9,6 Prozent auf 19.000 Fahrzeuge (Januar – Juni 2012: 21.000). In Südamerika dagegen übergab die Marke mit 76.300 Auslieferungen 12,7 Prozent mehr Fahrzeuge an Kunden (Januar – Juni 2012: 67.700). Auch andere außereuropäische Märkte verzeichneten zweistellige Wachstumsraten.

„Die Modelle von Volkswagen Nutzfahrzeuge bieten überzeugende Lösungen für die Bedürfnisse unserer Kunden und sind damit ein wesentlicher Schlüssel für die erfreulich stabile Entwicklung im ersten Halbjahr“, betont Bram Schot, Mitglied des Markenvorstands Volkswagen Nutzfahrzeuge für Vertrieb und Marketing. „Uns ist bewusst, dass auch die zweite Jahreshälfte marktseitig insbesondere in Europa von Unsicherheit geprägt sein wird, sehen dieser Herausforderung aber zuversichtlich entgegen.“ (Auto-Reporter.NET/hhg)

Unternehmen Auslieferungen / Volkswagen / Volkswagen Nutzfahrzeuge /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.