15. Juli 2013

Chinas Automarkt legt im Juni um 11,2 Prozent zu

Der Straßenverkehr in China

Foto: Auto-Reporter.NET

In China wurden im Juni 1,75 Millionen Fahrzeuge neu zugelassen, was einer Steigerung gegenüber dem Vorjahresmonat von 11,2 Prozent entspricht. Das waren zwar rund 100.000 Einheiten weniger als im Mai, doch liegt das Plus weit über der allgemeinen Wirtschafts-Entwicklung von gegenwärtig rund sieben Prozent.

In den ersten sechs Monaten betrug bei insgesamt 10,78 Millionen Einheiten die Zunahme 12,3 Prozent, bei den Pkw und Kombi betrug das Plus 14 Prozent. Unter den ausländischen Herstellern/Anbietern verteidigte General Motors mit 1,57 Millionen Auslieferungen an Kunden knapp seine Spitzenstellung vor dem Volkswagen-Konzern, der seine Verkäufe um 19 Prozent auf 1,54 Millionen Einheiten steigern konnte. Beide Unternehmen integrieren dabei ihren Absatz in Honkong und Macau in ihre China-Zahlen. (Auto-Reporter.NET/hhg)

Wirtschaft & Politik Automarkt / China /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.