22. Juli 2013

Ford: Auftragsbestand in Deutschland 45 Prozent über Vorjahr

Der erheblich Marktanteile verlierende Autohersteller Ford sieht sich selbst im Aufwind und will im laufenden Jahr trotz Startschwierigkeiten in Deutschland seinen Marktanteil steigern. „Der Pkw-Auftragsbestand in Deutschland lag Ende Juni um 45 Prozent über dem Vorjahreszeitraum. Deshalb sind wir sehr zuversichtlich, in diesem Jahr den Marktanteil über das Niveau des Vorjahres zu bringen, als er im Pkw-Bereich bei 6,7 Prozent lag“, sagte der scheidende Ford Deutschland-Vertriebschef Wolfgang Booms im Interview mit der Branchen- und Wirtschaftszeitung Automobilwoche.

Im Privatkundengeschäft sei das Unternehmen nach längerer Zeit wieder „die Nummer drei“ und lege in diesem Kanal schneller zu als alle Wettbewerber: „Die Bestellungen für den neuen Kuga liegen deutlich über unseren Erwartungen, allein in Deutschland sind es derzeit schon 15.500 Einheiten“, ergänzte Booms Nachfolger Wolfgang Kopplin in der Zeitung. (Auto-Reporter.NET)

Unternehmen Autohersteller / Ford / Wolfgang Booms /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.