25. Juli 2013

Skoda schickt den legendären 130 RS zum Eifel Rallye Festival 2013

Skoda 130 RS auf der Rennstrecke

Skoda tritt beim Eifel Rallye Festival mit dem legendären 130 RS an. Foto: Skoda/Auto-Reporter.NET

Skoda feierte mit dem 130 RS bei der Rallye Monte Carlo 1977 einen Klassensieg. Mit dem gleichen Coupé geht der tschechische Autobauer in diesem Jahr beim Eifel Rallye Festival (25.-27.07.) an den Start. Am Steuer sitzt wieder der siebenfache Deutsche Rallyemeister Matthias Kahle, noch am Wochenende zuvor siegten er und sein langjähriger Copilot Peter Göbel trotz Platztausch im Cockpit des 130 PS starken Hecktrieblers bei der `Youngtimer Classic` rings um Frankfurt.

„Ich freue mich zeigen zu dürfen, was mit nur 130 PS im Rücken so möglich ist“, strahlt der siebenfache Deutsche Rallyemeister Matthias Kahle schon im Vorfeld des Eifel Rallye Festivals. Das in Deutschland in dieser Form einmalige Fest der Drifter-Szene steht diesmal unter dem Motto „40 Jahre Rallye-Weltmeisterschaft“.

Passend dazu versammeln sich neben rund 160 vierrädrigen Klassikern auch die Crème de la Crème der Pilotenzunft: Mit Walter Röhrl und den beiden Schweden Stig Blomqvist sowie Björn Waldegard greifen gleich drei Ex-Rallyeweltmeister ins Steuer. Zu dem international gemischten Fahrerfeld gesellen sich auch deutsche Könner ihres Fachs wie Harald Demuth, Egon Culmbacher, Werner Ernst, Niki Schelle oder eben auch Matthias Kahle im ŠKODA 130 RS. (Auto-Reporter.NET/hhg)

Motorsport Eifel Rallye Festival / Matthias Kahle / Skoda 130 RS /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.