8. August 2013

IAA 2013: Chevrolet ohne Premiere, aber mit attraktiven Neuerungen

Chevrolet Orlando 2014 bringt mehr Ausstattung mit sich

Chevrolet Orlando.

Ohne Premieren, aber frisch überarbeitet und mit einer Vielzahl neuer Komfort- und Sicherheitsmerkmale präsentiert Chevrolet auf der diesjährigen „IAA“ in Frankfurt / Main seine Produktpalette. Ob wendig-trendige Stadtflitzer, vielseitige und wirtschaftliche Kompakt-, Mittelklasse- und Vanmodelle, dynamisch-funktionale SUVs, zukunftsweisende Elektrofahrzeuge oder hochkarätige Sportwagen: Das Modellspektrum der amerikanischen Traditionsmarke ist ebenso vielschichtig wie ihre Zielgruppe.

Die erweiterte Serienausstattung des Cityflitzers Spark beinhaltet ab sofort eine Schaltempfehlungsanzeige und eine Reifenluftdruck-Kontrollanzeige. Die Ausstattungslinien LT, LT+ und LTZ verfügen nun zusätzlich über aufgewertete Fahrzeugschlüssel mit Klappmechanismus, das aktuelle Audiosystem über eine Bluetooth-Schnittstelle. Für die Einstiegsversion LS stehen eine Klimaanlage und ein Reserverad als Option zur Wahl.

Bei unveränderter Preisstruktur bietet das weltweit erfolgreiche Chevrolet Kompaktklassemodell Cruze – lieferbar mit fünftüriger Fließheckkarosserie, als viertürige Limousine und in der Kombiausführung Station Wagon – neue Ausstattungs-/Antriebskombinationen sowie zusätzliche Serienfeatures und Optionsangebote. Im Zuge neu geordneter Ausstattungs-/Antriebskombinationen entfielen die 1,6- und 1,8-Liter-Benzinerversionen.

Neu im Programm sind der 1,4-Liter-Benziner mit 74kW/100 PS mit Fünfgang-Schaltgetriebe für die Ausführungen LS und LT, der 103 kW/140 PS starke 1,4-Liter-Turbobenziner in Kombination mit einem sechsstufigen Automatikgetriebe für die Topversion LTZ, sowie – ebenfalls in Verbindung mit der LTZ-Ausstattung – die 1,7-Liter-Turbodieselausführung „eco“ (81 kW/110 PS mit Sechsgang-Schaltgetriebe und einem Gesamtverbrauch von nur 3,9 l/100km sowie einem CO2-Ausstoß von 104 g/km (jeweils kombinierter Normzyklus). Alle Antriebsvarianten mit Schaltgetriebe verfügen über ein Kraftstoff sparendes Start-/Stopp-System.

Nach seiner erfolgreichen Markteinführung im Frühjahr 2013 wartet der stylische Kompakt-SUV Trax zum neuen Modelljahr mit zusätzlichen Wertmerkmalen auf. So ist nun auch die 103 kW/140 PS starke Turbo-Benzinervariante 1.4T für alle Ausstattungen (LS+, LT und LT+) in Kombination mit Frontantrieb erhältlich – und das bereits ab 19.990 Euro (inkl. 19 % MwSt.). Zusätzliche Möglichkeiten bei der Antriebswahl bietet eine weitere Neuerung: Neben der Ausführung mit Schaltgetriebe ist in Verbindung mit den Ausstattungen LT und LT+ nun auch eine Automatikversion erhältlich.

Seit seiner Markteinführung im Jahr 2011 hat sich der Orlando erfolgreich etabliert. Neue attraktive Ausstattungsdetails erhöhen jetzt nochmals die Wirtschaftlichkeit und den Kundennutzen des kompakten Siebensitzers. So ist ab sofort auch der 103 kW/140 PS starke 1,4-Liter-Turbobenziner mit einem sechstufigen Automatikgetriebe kombinierbar. Aufgewertet wurde zudem die Ausstattung des markanten Allrounders. Jeder Orlando verfügt nun über eine manuelle Klimaanlage, Außenspiegel mit integrierten LED-Blinkern, ein erweitertes Fahrer-Infodisplay mit Reifenluftdruck-Kontrollanzeige sowie die „Chevrolet MyLink-Technology – CD“ mit Sieben-Zoll-Touchscreen-Farbdisplay, AUX- und USB-Anschlüssen, Bluetooth-Schnittstelle und Telefon-Sprachsteuerung. (Auto-Reporter.NET/hhg)

IAA Chevrolet / Chevrolet Orlando / Frankfurt /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.