15. August 2013

Idee des Monats: Volkswagen spart 2,7 Millionen Euro im Karosseriebau ein

Volkswagen Mitarbeiter Volker König (42) aus Eischott im Landkreis Gifhorn hat mit einem guten Vorschlag die Arbeitsabläufe im Karosseriebau vereinfacht. Dort werden die Halter der Wasserfangleisten unterschiedlicher Volkswagen Modelle jetzt effizienter gelocht. Das Unternehmen spart dadurch Kosten von fast 2,7 Millionen Euro pro Jahr.

Volker König von Volkswagen mit Idee des Monats

Der „Ideengeber des Monats: Volker König (2. V. l.). Foto: VW/Auto-Reporter.NET

Das Volkswagen Ideenmanagement hat den Vorschlag jetzt als Idee des Monats ausgezeichnet. Wasserfangleisten links und rechts der Windschutzscheibe sorgen dafür, dass Regenwasser besser abfließt und nicht auf die Seitenfenster läuft.

Der Einfall kam dem gelernten Industriemechaniker auf einer Dienstreise zu Volkswagen Slovakia in Bratislava. „Dort ging es um den Aufbau von Anlagen für die Produktion des up!. In einem Nebengebäude habe ich gesehen, wie die Halter der Wasserfangleisten für den Touareg vorbereitet wurden. Da hat es Klick gemacht“, berichtet König. Er schlug vor, die Lochaggregate für unterschiedliche Modelle auf einer Trommel anzubringen. Dadurch entfallen die separaten Vorrichtungen für jedes einzelne Modell. Zudem ist für den Arbeitsschritt nur noch ein Roboter nötig. Bislang waren es zwei.

Steffen Reiche, Leiter Planung der Marke Volkswagen Pkw, sagt: „Durch die Verbesserungsidee sinken die Kosten für Maschinen. Außerdem können wir unsere Produktionsanlagen kompakter aufstellen. Der Vorschlag hat sich in Wolfsburg bewährt und wird inzwischen auch an den Volkswagen Standorten in Zwickau und Mexiko umgesetzt. Das zeigt: Ein guter Einfall ermöglicht es oft, Verbesserungen auch international zu nutzen.“

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Volkswagen in Deutschland haben im ersten Halbjahr dieses Jahres 33.397 Verbesserungsideen eingebracht. Das sind zwei Prozent mehr als zur Halbzeit des Vorjahres. Der Automobilhersteller spart dadurch 63,6 Millionen Euro ein – so viel wie noch nie zuvor in einem Halbjahr – und acht Prozent mehr als in den ersten sechs Vorjahresmonaten. (Auto-Reporter.NET/hhg)

Unternehmen Ideenmanagement / Verbesserungsvorschläge / Volkswagen /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.