20. August 2013

Berliner tanken am günstigsten

Kraftstoffpreise in Deutschland - die größten Städte im Überblick

Kraftstoffpreise in Deutschland: Städtevergleich.
Foto: Auto-Medienportal.Net/ADAC

Die Autofahrer in Berlin tanken derzeit deutschlandweit am günstigsten, in Saarbrücken muss man beim Bezahlen der Tankrechnung hingegen am tiefsten in die Tasche greifen. Dies zeigt die aktuelle ADAC-Auswertung der Kraftstoffpreise an Markentankstellen in den 16 Landeshauptstädten sowie den weiteren vier größten deutschen Städten (Köln, Frankfurt am Main, Dortmund und Essen).

Für einen Liter Super E10 müssen die Berliner zurzeit 1,592 Euro bezahlen. Genauso teuer ist der Otto-Kraftstoff in Bremen und Erfurt. In Saarbrücken kostet ein Liter E10 1,642 Euro. Der Liter Diesel kostet in Berlin im Schnitt 1,454 Euro, gefolgt von Potsdam (1,457 Euro) und Bremen (1,459 Euro). Schlusslicht ist, wie bei Benzin, die saarländische Landeshauptstadt mit 1,502 Euro je Liter Diesel.

Der ADAC weist darauf hin, dass die ermittelten Zahlen lediglich eine Momentaufnahme der aktuellen Preise vom heutigen Vormittag an den überprüften Markentankstellen darstellen. (ampnet/nic)

Wirtschaft & Politik Berlin / Kraftstoffpreise / Markentankstellen /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.