25. August 2013

Rallye Deutschland: schwieriger Tag für Volkswagen

Foto: VWM/ Auto-Reporter.NET

Foto: VWM/ Auto-Reporter.NET

Volkswagen hat am dritten Tag der Rallye Deutschland einen weiteren Rückschlag hinnehmen müssen. Jari-Matti Latvala/Miikka Anttila (FIN/FIN) schieden beim Heimspiel der Marke in Führung liegend vorzeitig aus und kehren am Sonntag unter Rally-2-Reglement als Siebte des Gesamtklassements zurück. Bereits am Vortag mussten Sébastien Ogier/Julien Ingrassia (F/F) vorzeitig aufgeben, nachdem sie ebenfalls von der Strecke gerutscht waren. Nach ihrem Start unter Rally-2-Reglement und 25 Strafminuten, werden sie nach Ablauf des dritten Tages als 24. gewertet. Am dritten Rallye-Tag erreichten sie drei von fünf möglichen Prüfungsbestzeiten.

Überschattet wurde das sportliche Geschehen der Rallye Deutschland von einem schweren Unfall bei einer privaten Oldtimer-Showveranstaltung, bei dem Fahrer und Beifahrer ums Leben kamen. Der zweite Durchgang der Wertungsprüfung „Arena Panzerplatte“ wurde abgesagt. Die Rallye Deutschland wird am Sonntag fortgesetzt. (Auto-Reporter.NET)

Motorsport Rallye Deutschland / Sébastien Ogier / Volkswagen /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.