30. August 2013

Hyundai bietet MapCare Programm für Radio-Navigationssysteme an

Ab dem 01. September 2013 bietet Hyundai Motor für alle Fahrzeuge, die ab Werk mit einem Radio-Navigationssystem ausgestattet sind, das Hyundai MapCare Programm an. Dieses umfasst bis zum Ablauf des sechsten Fahrzeugjahres maximal fünf kostenfreie Kartenupdates. Werksseitig können folgende Modelle mit Navigationssystem bestellt werden: ix20, i30, i40, ix35, Santa Fe, Grand Santa Fe und Veloster.

Hyundai MapCare ab September 2013 erhältlich

Foto: Hyundai/Auto-Reporter.NET

Jedes Jahr ändern sich rund 15 Prozent aller Straßenverläufe. Nur durch regelmäßige Aktualisierungen der Kartendaten kann sichergestellt werden, dass auf Urlaubsreisen oder Fahrten in unbekannte Regionen eine möglichst genaue und richtige Route berechnet wird. In der Regel werden für die Updates einzelner Karten Gebühren fällig.

Aus diesem Grund hat Hyundai gemeinsam mit dem Kartensoftware-Anbieter here, früher bekannt unter dem Namen Navteq, MapCare entwickelt. Das Programm ist ein Service-Angebot für Hyundai Kunden, welches diesen die Möglichkeit gibt ihr Radio-Navigationssystem auf dem aktuellsten Stand zu halten. Der koreanische Hersteller bietet damit einen kundenorientierten Lösungsansatz um die Kosten- und Preissicherheit weiter zu steigern.

Neben der Aktualisierung der kompletten Kartendaten von 30 Ländern Europas, erhält das System durch Hyundai MapCare auch Datenbankupdates für das Straßennetz und Sonderziele (POI). Das Programm beinhaltet bei jedem Update durch den autorisierten Vertragshändler zudem eine Geräteüberprüfung inclusive Software und Bluetooth. Da das Programm an das Fahrzeug gebunden ist, erhöht das Navigationssystem den Verkaufswert der Modelle und bietet für den Wiederverkauf einen gesteigerten Mehrwert.

Mit der Umsetzung des Hyundai MapCare Programms ist eine Kostenanpassung verbunden. Für alle Modelle mit Radio-Navigationssystem ohne Soundsystem beläuft sich der neue Preis des Radio-Navigationssystems auf 1.300 Euro (Ausnahme i30:  1.250 Euro). Für alle Geräte, bei denen bereits ab Werk auch ein Soundsystem eingebaut ist, liegt der Preis bei 1.500 Euro. In der Bilanz sinken bei den meisten Modellen die Verkaufspreise der optional angebotenen Geräte sogar. Dadurch entsteht für den Kunden ein zusätzlicher geldwerter Vorteil von über 800 Euro.

Ob eine neue Karten- und Softwareversion verfügbar ist, findet der Kunde über die Homepage www.navigation.com/hyundai heraus oder direkt bei einem Hyundai Vertragspartner. Das Aufspielen des Kartenupdates erfolgt dann direkt bei einem autorisierten Hyundai Händler. (Auto-Reporter.NET/hhg)

Zubehör MapCare / Navigationssystem /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.