3. September 2013

Rückschlag auf spanischem Pkw-Markt

der aktuelle Seat Ibiza in orange

Liegt auch nach acht Monaten an der Spitze der meistverkauften Autos in Spanien – der Seat Ibiza. Foto: Seat/Auto-Reporter.NET

Im August wurde auf dem spanischen Auto-Markt mit 39.872 neu zugelassenen Pkw und Kombi ein Verkaufsrückgang gegenüber dem Vorjahresmonat von 18,3 Prozent verzeichnet, so dass das Gesamtminus auf 3,6 Prozent anstieg. Allerdings war der Absatz im August 2012 extrem hoch, da im September die Mehrwertsteuer kräftig angehoben wurde. Ob sich der spanische Markt, wie in den letzten Monaten zuvor, sich wirklich stabilisiert, wird man also erst in den nächsten Monaten beurteilen können.

Meist verkauftes Auto im August war der Dacia Sandero (1.536) vor dem Citroen C4 (1.333), dem VW Golf (1.218) und dem Seat Ibiza (1.140), der damit seine Gesamtführung vor dem Renault Megane behaupten konnte. Bei den Herstellern setzte sich VW (3.029) vor Opel (2.951) und Seat (2.812) an die Spitze. Nach acht Monaten lautet die Reihenfolge: Seat (43.946) vor Volkswagen (43.803) und Opel (40.357). (Auto-Reporter.NET/hhg)

Wirtschaft & Politik Pkw-Markt / Spanien /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.