3. September 2013

Honda SH 125: Der Mode spart am ABS

Honda SH Mode 125 Modelljahr 2013/2014

Honda SH Mode 125.
Foto: Auto-Medienportal.Net/Honda

Mit dem SH Mode 125 bietet Honda ab Oktober 2013 eine Preisgünstigere Variante seines Erfolgsrollers SH 125i an. Sie ist 800 Euro billiger. Der Verzicht auf das ABS macht’s möglich, die Start-Stopp-Automatik bleibt aber an Bord. Vertrauen dürfen Käufer des Mode aber auf das Combined-Bremssystem.

Der mit 8,4 kW / 11,4 PS geringfügig schwächere Mode richtet sich an eine jüngere Käuferschicht und in der Lackierungsversion Faboulus Pink gezielt auch an Frauen. Design und Ergonomie wurden leicht modifiziert, so sank beispielsweise die Sitzhöhe um fast dreieinhalb Zentimeter. Die Front erhielt einen anderen Scheinwerfer mit Chromeinfassung und in die Blinker integrierten Positionsleuchten.

Zur Serienausstattung gehören ein Staufach unter der Sitzbank mit Platz für einen Integralhelm, ein Gepäckträger, ein Haupt- und ein Seitenständer sowie eine Ablage und ein Gepäckhaken im Beinraum. Der Normverbrauch liegt etwas über zwei Liter Benzin auf 100 Kilometer. Mit dem 5,5-Liter-Tank ergibt sich so ein Aktionsradius von mehr als 250 Kilometern.

Der rund 95 km/h schnelle Honda SH Mode 125 ist außer in Pink auch in Weiß und in Schwarz erhältlich. Er kostet 2875 Euro. (ampnet/jri)

Motorrad Honda / Honda Motorrad / Honda SH Mode 125 / Roller /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.