3. September 2013

CF und LF Construction: Der DAF für den Bau

DAF CF Construction in orange

DAF CF Construction.

DAF LF Construction in orange

DAF LF Construction.

DAF hat zwei neue Euro-6-Modelle für den Bau entwickelt. Der LF Construction und der CF Construction werden ab Anfang nächsten Jahres ausgeliefert. Die beiden Modelle verfügen über einen größeren Böschungswinkel und eine große Bodenfreiheit für gute Geländegängigkeit. Äußerlich fallen der schwarze Kühlergrill mit breiten Lamellen und das Design der Stoßfänger aus galvanisiertem Stahl auf. Aus Gründen der Robustheit sind auch die Streuscheiben der Scheinwerfer aus besonders stoßfestem Lexan gefertigt.

Unterhalb des Stoßfängers befindet sich eine drei Millimeter starke Stahlplatte zum Schutz des Kühlers, die einem Druck von bis zu vier Tonnen widerstehen kann. Der untere Teil kann zudem herausgeklappt werden und als Aufstiegshilfe für den Fahrer, zum Beispiel beim Reinigen der Frontscheibe, genutzt werden. In den Stoßfänger des DAF CF Construction sind die Nebelscheinwerfer und das Abbiegelicht integriert. Er besteht aus drei Teilen, die einzeln ausgetauscht werden können, um die Betriebskosten zu minimieren. Der robuste Stoßfänger ist hoch angebracht, um einen großen Böschungswinkel von 25 Grad zu erhalten. Zusammen mit der Bodenfreiheit von 40 Zentimetern sorgt dies für gute Fahreigenschaften im Gelände.

Der CF Construction ist in verschiedenen Ausführungen lieferbar: Das dreiachsige 6×4-Fahrgestell mit einer Vorderachslast von acht oder neun 9 Tonnen und einer Tandemachse mit einer Tragfähigkeit von 19, 21 oder 26 Tonnen ist ideal für Anwendungen in der Baubranche und Holzindustrie. Als dreiachsige 6×4-Sattelzugmaschine ist der CF Construction für Schwerlasttransporte oder für den Kippereinsatz geeignet.

Das 8×4-Fahrgestell ist die ideale Grundlage für einen Kipper oder Betonmischer. Die doppelt gelenkten Vorderachsen mit einer Tragfähigkeit von siebeneinhalb, acht oder neun Tonnen in Kombination mit der Tandemachse mit einer Tragfähigkeit von 19, 21 oder 26 Tonnen erlauben ein Gesamtgewicht von 32 bis 44 Tonnen. Alle Modelle verfügen über die doppelt angetriebene 8-Stangen-Tandemachsaufhängung von DAF mit einem Pendelweg von 270 Millimetern.

Der Antrieb erfolgt über den 12,9-Liter-Motor Paccar MX-13 mit einer Leistung von 303 kW / 410 PS bis 375 kW / 510 PS oder über den neuen 10,8-Liter-Motor Paccar MX-11 mit einer Leistung von 210 kW / 290 PS bis 320 kW / 440 PS. Letzterer ist etwas sparsamer und leichter, was zu einer höheren Nutzlast führt.

Das optional erhältliche AS-Tronic-Automatikgetriebe verfügt über eine Einstellung für Geländefahrten, deren Schaltstrategien speziell für diesen Zweck entwickelt wurden, so dass schnelle Gangwechsel mit schnellerer Bedienung der Kupplung möglich sind. Für den CF Construction ist natürlich auch eine Reihe von Nebenantrieben verfügbar.

Das Construction-Fahrgestell bietet viel Raum für die Positionierung von Bauteilen wie z. B. Halterungen für Ladekräne. Eine weitere Besonderheit ist die Vorbereitung für die Befestigung einer DIN-Platte, die zum Beispiel zur Ankopplung eines Schneepflugs verwendet werden kann. Alle Modelle sind mit einem senkrechten Auspuffrohr verfügbar, in das beim 8×4 sogar die SCR-Einheit integriert ist. Auf die einfache Anbringung von Aufbauten wurde ebenfalls besonderes Augenmerk gelegt.

Der CF Construction wird standardmäßig mit einem Lufteinlass am Dach geliefert. Ein Zyklon-Luftfilter ist für den Einsatz in staubigen Umgebungen optional erhältlich.

DAF bringt außerdem eine Construction-Version des leichten LF auf den Markt. Die Bauweise dieses 19-Tonnen-Baufahrzeugs ist dem Erscheinungsbild und Lösungen des größeren CF Construction sehr ähnlich, die Bodenfreiheit beträgt hier 32 Zentimeter. Verfügbar ist er mit dem 6,7-Liter-PX-7-Motor mit einer Leistung von 164 kW / 220 PS bis 231 kW / 310 PS. Der DAF LF verfügt über den kleinsten Wendekreis seiner Klasse.

Für Anwendungen, in denen ein großer Böschungswinkel und eine große Bodenfreiheit weniger wichtig sind, bietet DAF außerdem die Modelle LF 4×2, CF 6×4 und 8×4 an, die mit dem Außendesign des Standard-Modells aufwarten. (ampnet/jri)

Nutzfahrzeuge DAF / DAF CF / DAF LF / Lkw /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.