5. September 2013

Umweltschutz: 30 Prozent der Deutschen bereit für Umstieg auf ÖPNV

Grafik: Neste Oil/Auto-Reporeter.NET

Grafik: Neste Oil/Auto-Reporeter.NET

Die Mehrheit der Deutschen setzt beim Umweltschutz im Alltagsverkehr auf verbesserte Technik: 52 Prozent hoffen auf noch energieeffizientere Fahrzeuge, um ihren ökologischen „Fußabdruck“ zu verringern. Das ergab eine repräsentative Umfrage im Auftrag des finnischen Unternehmens Neste Oil, einem Vorreiter bei regenerativen Kraftstoffen, in acht verschiedenen Ländern Europas und Nordamerikas. 42 Prozent der bei uns Befragten wollen außerdem verstärkt Lebensmittel und Waren kaufen, für deren Transport weniger Energie benötigt wird, um ihre eigene Umweltbilanz zu verbessern. Auffällig ist zudem die hohe Bereitschaft der Deutschen zum Umstieg auf den öffentlichen Nahverkehr: 30 Prozent der Befragten wählen diese Option – ein höherer Anteil als in allen anderen ausgewählten Ländern.

Energieeffizientere Fahrzeuge sind auch in den USA, Kanada, Großbritannien, den Niederlanden, Schweden und Finnland die erstgenannte Option zur Senkung verkehrsbedingter Umweltschäden. Einzige Ausnahme in dieser Hinsicht ist Russland, wo die Befragten mit großem Abstand umweltfreundlichere Kraftstoffe als Lösung bevorzugen: 67 Prozent der Russen setzen darauf, während sich 38 Prozent für ein energieeffizienteres Fahrzeug entscheiden würden. Umweltfreundlichere Kraftstoffe zählen auch in allen anderen Ländern der Studie – außer in Deutschland – zu den drei beliebtesten Möglichkeiten zur Umweltentlastung.

Mit Blick auf das Jahr 2030 erwarten die Befragten in allen acht Ländern Verbesserungen im Alltagsverkehr durch elektrische Fahrzeuge. In allen Ländern außer in Russland wird zudem ein Verbesserung des öffentlichen Transportsystems erwartet. Grenzüberschreitend hoffen 2,5 Prozent der Befragten, dass in gut 15 Jahren Teleportation möglich sein wird. (Auto-Reporter.NET)

Umfragen Öffentliche Verkehrsmittel / Umwelt / Umweltschutz /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.