10. September 2013

IAA 2013: Volkswagen E-Up und E-Golf

Schlicht E-Up und E-Golf heißen Volkswagens erste Serienfahrzeuge mit Elektroantrieb, die im Frühjahr 2014 auf den Markt kommen sollen. Mit der Doppel-Weltpremiere auf der IAA in Frankfurt (Publikumstage: 14. – 22.9.2013) beginnt der Einstieg in die Elektromobilität bei Europas größtem Autohersteller bei 26 900 Euro für den 60 kW / 82 PS und 210 Newtonmeter starken E-Up. Der Sprint auf 100 km/h ist in 12,4 Sekunden erledigt, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 130 km/h und die Reichweite bei bis 160 Kilometern.

Volkswagen E-Golf auf der Auto Show IAA in Frankfurt

Der E-Golf auf der IAA.

Volkswagen E-Up auf der Frankfurter Automesse IAA 2013

Der E-Up auf der IAA.

Wer mehr möchte, muss zum elektrifizierten Golf greifen. Der leistet 85 kW / 115 PS, hat 270 Nm Drehmoment, ist in 10,4 Sekunden auf Tempo 100 und regelt erst bei 140 km/h ab. Dank der größeren Batterie lassen sich mit dem kompakten Stromer bis zu 190 Kilometer ohne Nachladen zurücklegen.

Der E-Up ist mit einem Stromverbrauch von 11,7 kWh Strom auf 100 Kilometern nach VW-Angaben „der neue Effizienz-Weltmeister“. Der zwei Klassen höher positionierte E-Golf kommt auf 12,7 kWh. Das ergibt Stromkosten von etwa drei bzw. 3,28 Euro (Golf) auf 100 Kilometer.

In beiden Modellen helfen zwei besonders sparsame Fahrmodi („Eco“, „Eco+“) und vier ebenso einfach aktivierbare Rekuperationsstufen („D1“, „D2“, „D3“ und „B“), die maximalen Reichweiten herauszufahren. Zur Serienausstattung gehören in beiden Fällen Klimaautomatik mit Standheizung und -kühlung, Radio-Navigationssystem, Frontscheibenheizung, LED-Tagfahrlicht und im Fall des E-Golf erstmals bei Volkswagen LED-Scheinwerfer. (ampnet/jri)

IAA Elektroantrieb / Elektroautos / Volkswagen / Volkswagen Golf / Volkswagen up! /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.