19. Februar 2014

Vier Volvo-Editionsmodelle zur Segelregatta

Das neue Sondermodell Volvo V60 Ocean Race

Die Editionsmodelle Volvo Ocean Race sind nach einer globalen Regatta benannt und bieten optische Akzente. Foto: Volvo V60/dpp-AutoReporter

Volvo bietet für die Modelle V40, V40 Cross Country, V60 und XC60 unter dem Namen „Volvo Ocean Race“ auf weltweit 16 000 Stück limitierte Sonderserien an, die sich durch besondere Lackfarben und zusätzlich ausgestattete Innenräume abheben. Die Namensgebung bezieht sich auf das härteste Segelrennen, das am 4. Oktober in Alicante/E rund um die Welt startet.

Beim Volvo Ocean Race steuern die Segelteams in baugleichen Yachten während neun Monaten elf Städte in elf Ländern an und legen dabei bis zum Zieleinlauf am 25. Juni 2015 in Göteborg/S etwa 38.739 Seemeilen (= 71.745 Kilometer) zurück. Zwischenstationen sind Südafrika, die Vereinigten Arabischen Emirate, China, Neuseeland, Brasilien, USA und die europäischen Länder Portugal, Frankreich und die Niederlande.

Die automobilen Sondermodelle sind in vier Metallicfarben Blau, Silber, Schwarz und Weiß erhältlich. Weiteres Merkmal sind die Leichtmetallräder im Sieben-Speichen-Design, die im Format 17 Zoll (Volvo V40 und Volvo V40 Cross Country) und 18 Zoll (Volvo V60 und Volvo XC60) angeboten werden. Der Volvo Ocean Race Schriftzug schmückt die vorderen Radhäuser sowie die Einstiegsleisten und wird beim Fahrzeugstart auf dem Monitor des Infotainmentsystems angezeigt.

Im Innenraum unterscheiden sich die Sondermodelle durch Schriftzüge und orangefarbene Nähte an Ledersitzen, Türinnenverkleidungen und Fußmatten. Weitere Besonderheiten sind die Dekor-Einsätze sowie die Kofferraumabdeckung beim Volvo V60 und Volvo XC60, auf der das Volvo Ocean Race Logo und eine Weltkarte mit dem Rennverlauf abgebildet sind. (dpp-AutoReporter/wpr)

Modellnews Sonderserie / Volvo / Volvo V40 / Volvo V60 /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.