13. Juni 2014

Neues Freizeitmobil von Peugeot und Westfalia

Bei der Konzeption seines neuen Freizeitmobils hat Peugeot erstmals mit dem deutschen Branchenspezialisten Westfalia zusammengearbeitet. Ergebnis ist der „Expert Patagonia“, der bis ins Detail hohen Nutzwert auf Reisen mit selbstverständlicher Alltagstauglichkeit verbinden soll.

Der Peugeot Expert Patagonia Westfalia baut auf dem kompakten Modell „Expert Tepee Active“ auf, das mit einer Höhe von 1,99 Metern auch in Tiefgaragen passt und enge Altstädte nicht scheut. Der Verzicht auf eine Nasszelle ermöglicht ein großzügiges Raumangebot im Wohnbereich und macht das Fahrzeug auch außerhalb der Reisesaison zu einem vollwertigen Begleiter, der sich im Alltag für die Fahrt zum Büro, Kindergarten oder Baumarkt empfiehlt. Zielgruppe sind entsprechend nicht nur Campingfreunde, sondern auch all jene, die etwa aktive Städtereisen unternehmen oder Sportgerät transportieren und dabei nur ein Fahrzeug nutzen wollen.

Das Freizeitmobil bietet vier Einzelsitze in der Normalkonfiguration, wobei hohe Variabilität Programm ist: Im Fond bleibt sogar genügend Raum für zwei Fahrräder. Bei Bedarf können optional zwei weitere Sitze installiert werden. Vier Schlafmöglichkeiten, davon je zwei im Heck des Fahrzeugs und im Westfalia-typischen, jahrzehntelang bewährten Aufstelldach, ermöglichen spontanes Übernachten. An der integrierten Küchenzeile mit Gasherd, Kühl- und Gefrierschrank, Spüle und großzügigem Stauraum lässt sich im Handumdrehen ein kleines Menü zaubern und am Esstisch genießen, und natürlich sorgen LED-Lichtpaket, drehbare Vordersitze sowie Klimaanlage und auch eine Standheizung dabei stets für Wohlfühlatmosphäre.

Angetrieben wird der Expert Patagonia Westfalia von einem 2,0 l HDi-Motor mit 94 kW/128 PS Leistung und Sechsganggetriebe. Auch eine Topversion mit 120 kW/163 PS und Automatikgetriebe ist liegerbar. Die Preise beginnen bei 49.990 bzw. 53.390 Euro inklusive Bettkonzept, Aufstelldach, Einbaugeräten, Wassertanks und vielen weiteren Details von CD-Radio über Licht-, Regen- und Parksensoren bis Tempomat und Alurädern. (dpp-AutoReporter/wpr)

Wohnmobile Freizeitmobil / Peugeot / Westfalia /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.