27. April 2015

Neues Topmodell: Peugeot 108 Roland Garros

Peugeot 108 Roland Garros. Foto: Auto-Medienportal.Net/Peugeot

Peugeot 108 Roland Garros.
Foto: Auto-Medienportal.Net/Peugeot

Als neues Spitzenmodell der Baureihe bringt Peugeot den 108 Roland Garros auf den Markt. Die Sonderedition, die es zuletzt beim 106 vor über 20 Jahren gab, zeichnet sich durch das serienmäßige elektrische Stoffverdeck, orangefarbene Zierelemente innen und außen sowie entsprechende Schriftzüge aus. Vom Serientopmodell Allure übernimmt der Roland Garros unter anderem LED-Tagfahrlicht, dunkel getöntes Glas im Fond und den multifunktionalen Bildschirm mit Mirror-Screen-Funktion, Freisprechanlage und App-Vorbereitung. Zusätzlich gibt es Klimatisierungsautomatik, Lichtsensor, Rückfahrkamera, Keyless-System und Einstiegsleisten aus Aluminium.

Der Peugeot 108 Top Roland Garros ist mit dem 60 kW / 82 PS starken 1,2-Liter-Motor ausgerüstet und ab sofort zu Preisen ab 15 350 Euro (Dreitürer) bzw. 15.800 Euro (Fünftürer) bestellbar. Auf Wunsch ist auch das neue Sicherheitspaket mit den zwei Assistenzsystemen Active City Brake und Spurhalteassistent erhältlich. (ampnet/jri)

Modellnews Kleinstwagen / Peugeot / Peugeot 108 /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.