4. August 2015

Vollgas statt Sommerloch: Nissan im Juli

Anstelle einer sommerlichen Verschnaufpause verzeichnete der japanische Automobilhersteller Nissan im Juli gegenüber dem Vorjahresmonat in Deutschland ein kräftiges Absatzplus von 33,8 Prozent auf 6099 Pkw-Neuzulassungen. Die Marke wächst damit rund fünfmal so stark wie der Gesamtmarkt, der um 7,4 Prozent zulegte. Der Marktanteil kletterte auf 2,1 Prozent. Damit baut Nissan seine Position als bester japanischer Importeur weiter aus. Wachstumstreiber ist der Nissan Qashqai, der mit rund 2500 Fahrzeugen auch im Juli das meistverkaufte Modell der Marke bleibt, gefolgt vom Juke und dem Micra.

In den ersten sieben Monaten des Jahres wurden insgesamt 41 521 Nissan neu zugelassen. Das entspricht einer Steigerung von 12,8 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum und bedeutet 2,2 Prozent Marktanteil. (ampnet/Sm)

Unternehmen Nissan /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.