17. September 2015

IAA 2015: Performance Crossover F-Pace von Jaguar

Auf der IAA in Frankfurt stellt Porsche momentan das erste SUV seiner Firmengeschichte vor. Der F-Pace. Ein Auto, das die Modellreihe der Briten komplettiert.

 Jaguar präsentiert auf der IAA sein erstes SUV. Foto: dpp-Autoreporter/Zbigniew Mazar

Jaguar präsentiert auf der IAA sein erstes SUV. Foto: dpp-Autoreporter/Zbigniew Mazar

Der sportliche F-Pace basiert auf der Aluminium Architektur des Jaguar XE und XF und ist optisch an den F-Type angelehnt. Besonders ins Auge fallen die LED-Scheinwerfer, die neuen Leichtmetallfelgen und der riesige Grill.

Gleich zwei Infotainment-Systeme und ein großes Angebot hilfreicher Sicherheitssysteme wie ein Bremsassistent mit Fußgängererkennungs-Funktion finden im F-Pace platz. Typisch für einen SUV bietet der neue Jaguar natürlich eine große Auswahl an Assistenzsystemen für die Fahrt im Gelände.

Wer sich für den F-Pace entscheidet wird mit Allradantrieb und einer Acht-Stufen-Automatik belohnt. Mit dem stärksten Motor sprintet der F-Pace von 0 auf 100 km/h in 5,5 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit ist auf 250 km/h elektronisch begrenzt.

Ab Frühjahr 2016 bietet Jaguar den F-Pace zu Preisen ab 42.390 Euro an. (dpp-AutoReporter/sgr)

IAA Jaguar / Jaguar F-Pace / SUV /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.