News: Kroatien

  • Laut einer aktuellen Auswertung von ADAC Routenplanungen steht Deutschland auch in diesem Jahr bei Fahrern von Wohnmobilen hoch im Kurs. Mit einer Steigerung von 2,2 Prozent auf 32,3 Prozent liegt Deutschland unangefochten an der Spitze der beliebtesten Urlaubsländer der Reisemobilisten, gefolgt von Italien (14,7 Prozent) und Kroatien (11,1 Prozent), das einen Prozentpunkt abgeben musste. Kroatien […]

    Weiterlesen
  • Fast jedes Land in Europa hat seine eigenen Regeln bezüglich Winterreifen. Wer eine Reise plant, sollte sich laut ADAC daher vor Abfahrt genau informieren. Bei winterlichen Straßen müssen in Deutschland geeignete Reifen aufgezogen werden – also Winter- oder Ganzjahresreifen. In Österreich herrscht ebenfalls keine generelle Winterreifenpflicht. Aber: Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht müssen bei […]

    Weiterlesen
  • Auch im Ausland kommt es immer wieder zu Unfällen. Die HUK-Coburg Versicherungsgruppe hat deshalb für die Urlauber einige wichtige Verhaltensregeln zusammengefasst. Auf jeden Fall muss vor dem Aussteigen aus dem Auto eine Warnweste angezogen werden. In vielen europäischen Ländern (Belgien, Finnland, Italien, Kroatien, Montenegro, Norwegen, Österreich, Portugal, Slowakei, Spanien, Tschechien) ist dies mittlerweile Pflicht, und […]

    Weiterlesen
  • Tollwut ist hierzulande kein Thema mehr. Doch wer sich auf Urlaubstour ins europäische Ausland begibt, sollte daran denken, dass diese Infektionskrankheit nicht nur in tropischen Ländern auftritt, sondern auch in beliebten Urlaubsregionen wie der Türkei, Kroatien oder Ungarn.. Überträger sind vor allem streunende Hunde und Wildtiere. Davor warnt aktuell der ADAC und gibt Tipps, wie […]

    Weiterlesen
  • Autoreisende sollten vor Urlaubsantritt die Tempolimits des jeweiligen Reiselandes kennen, denn auch geringfügigen Überschreitungen der Höchstgeschwindigkeit folgen dort oftmals hohe Strafen. Auf Autobahnen dürfen Urlauber nach Mitteilung des ADAC in den meisten europäischen Ländern 130 km/h fahren. Nur in Polen und in Bulgarien gilt ein Tempolimit von 140 km/h. In vielen Ländern müssen Fahranfänger spezielle […]

    Weiterlesen
  • In den ersten neun Monaten des Jahres 2011 hat Skoda seine Verkäufe weltweit um 16,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 664.800 Einheiten (Vorjahr: 569.000) gesteigert. Dabei stehen 81.200 Verkäufe im vergangenen Monat für einen neuen September-Rekord (Vorjahr: 75.800) und das drittbeste Verkaufsergebnis der Firmengeschichte (nach März 2011 und Juni 2011). Auf dem Heimatmarkt Tschechien verkaufte […]

    Weiterlesen
  • Mietwagenpreise unterscheiden sich nicht nur länderweise, sondern können auch innerhalb einer Stadt deutlich voneinander abweichen, wie eine umfangreiche Erhebung des ADAC ergab. Untersucht wurden die Tagespreise bei 120 lokalen Mietwagenanbietern in 24 Städten. Am günstigsten fahren Urlauber mit einem Mietwagen in der Türkei, in Frankreich hingegen am teuersten. Die Tagesmiete in der Türkei lag im […]

    Weiterlesen
  • Autoreisende, die ihren Urlaub im Ausland verbringen, müssen auch in diesem Sommer mit Behinderungen rechnen. Besonders an den Wochenenden wird es auf wichtigen Hauptverkehrsrouten eng. Der ADAC die größten Staufallen aufgelistet: Österreich West-Autobahn A 1 (Salzburg–Wien), Ost-Autobahn A 4 (Wien–Budapest), Inntalautobahn A 12 (Kufstein–Innsbruck), Brennerautobahn A 13 (Innsbruck–Brenner), Rheintal-Autobahn A 14 (Lindau–Bregenz–Arlberg), Arlberg-Schnellstraße S 16 […]

    Weiterlesen
  • Jahr für Jahr benötigen tausende Personen während ihres Urlaubs auch im Ausland ärztliche Hilfe. Gesetzlich Krankenversicherte können sich mit einer europäischen Versicherungskarte (EHIC) EU-weit medizinisch versorgen lassen. Dasselbe gilt auch für die Schweiz, Liechtenstein, Island, Norwegen, Kroatien und Mazedonien. In anderen Staaten, mit denen Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen hat, braucht man für einen Arztbesuch einen Auslands-Krankenschein. […]

    Weiterlesen
  • Tanken ist europaweit teuer. Dennoch gibt es laut ADAC Erhebung deutliche Unterschiede im Preisniveau der einzelnen Länder. Spitzenreiter beim Benzin sind die Niederlande. Dort kostet der Liter Super 1,73 Euro. Günstiger ist es in Slowenien (1,28 Euro) und in Polen (1,29 Euro). Dieselfahrer müssen in der Schweiz am tiefsten in die Tasche greifen. Den Liter […]

    Weiterlesen