News: Punkt in Flensburg

  • Sagen Zeugen glaubhaft aus, dass sich ein junger Mann an einem illegalen Autorennen beteiligt hat (hier wurde substantiiert dargelegt, dass insgesamt 3 Fahrzeuge 2- bis 4-mal auf einem Straßenring „im Kreis“ gefahren sind, wobei sie stark beschleunigten und mit hohem Tempo fuhren), so muss er 400 Euro Bußgeld zahlen und einen Punkt in Flensburg hinnehmen. […]

    Weiterlesen
  • Mit der Neufassung der Bußgeldverordnung werden ab dem 1.April 2013 nicht nur überschrittene Parkzeiten um fünf Euro teurer, sondern auch Verstöße von Fahrradfahrern. Diese Erhöhung um fünf bis zehn Euro betrifft nach Informationen des ADAC Radverkehrsverstöße im Verwarnungsgeldbereich, also bis maximal 35 Euro. Wer ab April beispielsweise einen gekennzeichneten Radweg nicht benutzt, muss dann statt […]

    Weiterlesen
  • Die Serie der „Handy-am-Steuer-Urteile“ hat das Oberlandesgericht Köln (OLG) um eine für Autofahrer unangenehme Variante erweitert: Wer während der Fahrt oder auch nur bei laufendem Motor einen ankommenden Anruf „wegdrückt“, indem er das mobile Telefon in die Hand nimmt, der hat es nach Ansicht der Oberlandesrichter in Köln „benutzt“. Die Folge: 40 Euro und ein […]

    Weiterlesen
  • Eine Verkehrsbehörde kann eine Fahrtenbuchauflage selbst dann anordnen, wenn der Halter eines Fahrzeugs wegen eines Verkehrsverstoßes „nur“ einen Punkt in Flensburg eingetragen bekam. In einem vor dem Verwaltungsgericht Trier verhandelten Fall wurde innerorts die zulässige Höchstgeschwindigkeit um 24 km/h überschritten. Der Halter des Pkws gab den Verstoß zunächst zu. Später, als er den Bußgeldbescheid bekomme […]

    Weiterlesen
  • Die gesetzliche Vorgabe beim Thema „Handy am Steuer“ ist relativ einfach: Wer dabei erwischt wird, während einer Autofahrt mit seinem Mobiltelefon ein Gespräch zu führen, ist mit 40 Euro Bußgeld und einem Punkt in Flensburg „dabei“. Aber wie so oft: Ein Gesetz ist auslegungsfähig. So ist in der Vergangenheit, und auch künftig wird es so […]

    Weiterlesen
  • Es könnte so einfach sein: Geblitzt werden oder bei Rot über die Ampel fahren und es droht nur ein Bußgeld, aber kein Punkt in Flensburg. Das versprechen zumindest einige dubiose Anbieter im Internet, wie die Februar-Ausgabe der „ADAC Motorwelt“ berichtet. Agenturen bieten an, die entstandenen Punkte durch Strohmänner und gegen Bezahlung zu übernehmen. Für beispielsweise […]

    Weiterlesen
  • 4. Januar 2012

    Multi-Talent Autofahrer

    Mit einer Hand die Geschenke festhalten und fester Blick in den Rückspiegel, um MakeUp und korrekten Sitz der Frisur zu kontrollieren. Die Hand am Telefon und ganz dringend mit der Freundin quatschen. Zwischendurch nen Happen vom Burger und einen Schluck Cola. Man muß ja schließlich (über)leben. Ach ja – natürlich gehört eine Hand dringend ans […]

    Weiterlesen