News: Verkehrssicherheit

  • Die meisten deutschen Autofahrer wären grundsätzlich bereit, ihr Fahrverhalten ständig überwachen zu lassen, wenn sie dadurch bei ihrer Kfz-Versicherung sparen könnten. Was sich für viele Verkehrsteilnehmer hierzulande noch wie Zukunftsmusik anhört, ist in anderen Ländern schon gelebte Realität: In den USA und Großbritannien werden so genannte Telematik-Tarife in der Kfz-Versicherung, bei denen sich die Höhe […]

    Weiterlesen
  • Wie immer ist des einen Freud‘ des anderen Leid. Auf der einen Seite freute sich NRW-Innenminister Ralf Jäger in Düsseldorf einen Tag nach dem ersten bundesweiten „Blitz-Marathon“ am 10. Oktober 2013: „Das war ein guter Tag für die Verkehrssicherheit in Deutschland. Wir Innenminister sind sehr zufrieden.“ Verständlich. Auch die zusätzlichen Einnahmen aus Bußgeldern dürften Grund […]

    Weiterlesen
  • Wenige Wochen vor der Bundestagswahl und den Landtagswahlen in Bayern und Hessen häufen sich an Kreuzungen, Fahrradwegen und Fußgängerampeln die Wahlplakate der Parteien. Viele davon versperren den Verkehrsteilnehmern die Sicht und stellen damit eine nicht zu unterschätzende Gefahr für die Verkehrssicherheit dar. Besonders gefährlich sind die Aufsteller an Zebrastreifen. Insbesondere Kinder verschwinden hinter den Plakaten […]

    Weiterlesen
  • Die neue Punktereform kann voraussichtlich zum 1. Mai 2014 in Kraft treten. Der Vermittlungsausschuss von Bund und Ländern hat sich gestern in Berlin auf einen Kompromiss-Vorschlag verständigt, der noch von beiden Kammern verabschiedet werden muss. Der ADAC begrüßt die jetzt gefundene Einigung und geht davon aus, dass der weitest reichenden Änderung des seit über 50 […]

    Weiterlesen
  • Opel ist seit Jahrzenten bei der Unterstützung von Verkehrssicherheitsprogrammen aktiv. Erst vor wenigen Wochen übergab der Rüsselsheimer Hersteller für die Aktion „Achtung Auto“ dem ADAC wieder einmal 44 Corsa, der mit dieser Aktion jährlich rund 175.000 Schulkinder aufklärt, wie lange beispielsweise e Auto braucht, bis es zum Stehen kommt. Die Schüler dürfen auch eine Vollbremsung […]

    Weiterlesen
  • Trotz sinkender Unfallzahlen starben vergangenes Jahr durchschnittlich noch immer zehn Menschen pro Tag auf deutschen Straßen. Am Samstag, 15. Juni 2013, organisieren bundesweit Städte, Gemeinden und Verbände Aktionen für mehr Verkehrssicherheit im Rahmen des neunten vom Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) initiierten Tages der Verkehrssicherheit. Von „Prävention Sekundenschlaf“ über „Reifencheck“ bis zum „Ökumenischen Blaulichtgottesdienst“: Am Tag der […]

    Weiterlesen
  • Der Verkehrsausschuss des Bundestages wird sich am 17. April in einer öffentlichen Anhörung mit der Punktereform beschäftigen. Dabei werden Sachverständige und Experten – auch des ADAC – den Abgeordneten Rede und Antwort stehen. Nach Ansicht des Clubs ist es jetzt höchste Zeit, das Änderungsgesetz in der vorliegenden Fassung zu verabschieden und am 1. Februar 2014 […]

    Weiterlesen
  • Anlässlich der heute im Rahmen der Verkehrsministerkonferenz (VMK) stattfindenden Pressekonferenz lobte Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer ausdrücklich das Typgenehmigungsverfahren des Kraftfahrtbundesamtes (KBA). Es sei vorbildlich, so der Bundesminister vor der Presse. Zudem sei das KBA insbesondere wegen der allseits gut bekannten Punkte die wohl prominenteste Bundesoberbehörde seines Geschäftsbereichs. KBA-Präsident Zinke freute sich über das Lob an […]

    Weiterlesen
  • Ein Signal aus dem Handy, um vor Radargeräten gewarnt zu werden – das ist und bleibt in Deutschland illegal. Bei der Verkehrsministerkonferenz in Flensburg am 10. und 11. April haben Politiker an einem Verbot von Smartphone-Applikationen (Apps) zur Warnung vor Radargeräten festgehalten.Der ARCD begrüßt diese Entscheidung. Nur vier Länder – Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Hessen […]

    Weiterlesen
  • Heute wird im federführenden EU-Parlamentsausschuss über die technische Überwachung von Kraftfahrzeugen debattiert. Nach Ansicht des ADAC unnötig, da es keinen Sinn mache, den Verordnungsvorschlag der EU-Kommission über „verkürzte Fristen bei der Hauptuntersuchung (HU)“ erneut aufzugreifen. Fristverkürzungen führten nicht zu mehr Verkehrssicherheit, sondern verursachten beim Autofahrer nur unnötige Kosten. Auch bei den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union […]

    Weiterlesen